Ablauf

Wir vereinbaren telefonisch einen Termin für ein Erstgespräch. In bis zu sechs weiteren Sitzungen können Sie herausfinden, ob Sie sich bei mir wohlfühlen und Sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen können. Gleichzeitig werde ich auf Basis Ihres Anliegens und der Diagnostik klären, ob eine Psychotherapie für Sie sinnvoll ist. Es folgt die Therapieplanung und Beantragung einer Psychotherapie bei Ihrer Krankenkasse.
Nach der Genehmigung starten wir mit den Therapiesitzungen, in der Regel einmal wöchentlich 50 Minuten. Gegen Ende der Therapie können die Abstände zwischen den Terminen weiter werden. 


Falls Sie über die KVB einen Termin zu einer Sprechstunde bei mir bekommen, beachten Sie bitte folgendes: 
Die KVB teilt mir die Terminvereinbarung umgehend mit, und ich reserviere den Termin für Sie. Bitte bestätigen Sie mir den Termin noch kurz telefonisch (Mailbox reicht) oder per Email. 
Der Termin gilt als verbindlich, auch wenn Sie von mir keine Rückmeldung mehr erhalten. 

Eine Sprechstunde dient zur ersten Abklärung und Empfehlung sinnvoller Maßnahmen zu einem bestimmten Anliegen. Sie ist kein Erstgespräch im Vorfeld einer Therapie, und bedeutet leider auch nicht, dass ich Ihnen einen freien Therapieplatz anbieten kann. 

Kosten

Die Kosten für eine Psychotherapie tragen in der Regel die gesetzlichen Krankenkassen.

Auch die meisten privaten Krankenkassen und die Beihilfe erstatten die Kosten für eine Psychotherapie. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die individuelle Leistung Ihrer privaten Krankenkasse. Beim Antrag auf Kostenübernahme bin ich gerne behilflich.